Vorbemerkung: Grundsätzlich erlaubt das Schulgesetz auf Antrag Abiturprüfungen im Fach Sport als Leistungskurs (P2) und als viertes Prüfungsfach (P4). Momentan gibt es eine Handvoll Schulen in Bielefeld, die den LK Sport anbieten. Sport als Fach der mündlichen Abiturprüfung (P4) existiert jedoch nur an zwei Schulen. Neben dem Brackweder Gymnasium bietet das Gymnasium in Heepen diese Möglichkeit. Diese beiden Schulen haben sich als Teilnehmer am Schulversuch „Sport als 4. Fach der Abiturprüfung“ für dieses Angebot qualifiziert. Insgesamt gibt es in NRW ca. 100 Schulen die die Prüfungen im 4. Fach abnehmen.

 

Organisation des Sportunterrichts in der Oberstufe:

Um einen Einblick in die Arbeitsweise des Sportunterrichts unter Abiturbedingungen zu erhalten, werden in der Einführungsphase (EF) ausgewählte Themen in allen Sportkursen unterrichtet. Im zweiten Halbjahr der EF  besteht für interessierte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit eine Probeklausur zu schreiben.

In der Qualifikationsphase wird dann pro Jahrgang zumindest ein oder zwei P4-Kurse zusammen-gestellt. Im P4-Kurs werden pro Halbjahr zwei Klausuren geschrieben. Die Klausurergebnisse zählen 50% der Gesamtnote. Um dem praktischen Charakter des Faches Sport gerecht zu werden, besteht die Möglichkeit, eine Klausur pro Halbjahr durch eine „fachpraktische Prüfung“ zu ersetzen. Dabei werden sowohl praktische als auch theoretische Inhalte im Verhältnis 1:1 überprüft und bewertet. Analog zu den anderen Fächern kann im Fach Sport eine Facharbeit geschrieben werden.

Die Abituprüfung setzt sich aus einer mündlichen und einer praktischen Prüfung zusammen. Die mündliche Prüfung entspricht im Anforderungsgrad den Prüfungen in den anderen Fächern. Der Praxisteil besteht aus der Überprüfung der Ausdauerleistungsfähigkeit der Prüflinge und einer Überprüfung wettkampfbezogener Leistungen. Bei der Abiturprüfung 2013 wird die Ausdauer durch einen 5000m-Lauf überprüft, bei der wettkampfbezogenen Prüfung besteht die Wahl zwischen einem leichtathletischen Dreikampf und einem 4:4 Basketballspiel. Die Prüfungs-varianten sind vom Kursprofil des Sportkurses abhängig und werden der Schulaufsicht zur Genehmigung vorgelegt.

Ist Sport 4. Fach der Abiturprüfung, werden vier Kurse in die Gesamtqualifikation eingebracht.

• Detailliertere Informationen erhaltet Ihr auf folgender Internetseite: Dort sind u.a die Vorgaben für die Planung und Durchführung von mündlichen Prüfungen zu finden sowie die Anforderungen für die Ausdauerprüfungen.


• Die Unterrichtsinhalte der 12. Jahrgangsstufe aus dem Jahr 2006/07 sind hier zu finden.

• Bei weiteren Rückfragen schickt bitte eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an Herrn Meilwes, der dieses Projekt koordiniert.

 

 

Eine häufig gestellte Frage lautet:

Warum gibt es keinen LK-Sport am BWG?

Es liegt ein Beschluss der Schulkonferenz für die Teilnahme am 4. Prüfungsfach vor. Dabei wurde auch die Möglichkeit diskutiert, einen LK einzuführen. Für die Konzentration auf das 4. Fach waren folgende Argumente ausschlaggebend: Die Oberstufe des BWG ist zu klein, um ausreichend Interessenten für beide Möglichkeiten anzubieten. Zudem wird bei der Entscheidung für den LK-Sport das andere LK-Angebot eingeschränkt. Eine zu starke Konzentration auf das Fach Sport ist nicht im Interesse des allgemeinbildenden Profils der Schule. Vor allem wollte man die Fixierung auf den Sport gerade unter den Leistungssportlern unserer Schule vermeiden.

 

Weiteres zu dem Thema:

Projekt: Hörsaal statt Sporthalle

Aktuell

Anmeldung

Anal