Endlich war es soweit. Nach 4 Jahren Lateinunterricht machten wir uns schließlich am Sonntag, den 09. Juli um 8 Uhr auf den Weg zum Düsseldorfer Flughafen, um von dort aus endlich nach Rom zu fliegen.

Nachdem wir in Italien an unserem Hotel (Hotel GiuGiu) angekommen waren und unsere Zimmer bezogen hatten, zogen wir auch schon direkt los, um zuerst die Piazza del Popolo, dann die Spanische Treppe und letztlich noch den Trevi-Brunnen zu besuchen. Mit unglaublich schönen Eindrücken ging der erste Tag somit zu Ende und wir freuten uns schon auf die nächsten Tage.

Nach dem Frühstück am zweiten Tag, welches, wie in Italien üblich, etwas mager ausfiel, gingen wir auch schon los. Zunächst besichtigten wir das Pantheon und danach die Piazza Navona. Nach einer Mittagspause, in der alle etwas zu Kräften kommen konnten, trafen wir uns alle später am Kolosseum wieder. Danach ging es noch rüber zum, aus den Lateinbüchern bekannten, Forum Romanum. Nach den bei knapp 35 Grad Celsius gelaufenen 20 Kilometern, kamen wir nun schließlich am Hotel wieder an.

Der dritte Tag begann mit der Besichtigung der 15 ha großen Katakombe Callisto an der via Appia. Nach der Besichtigung gingen wir alle ganz aufgeregt zum Lido di Ostia, um den Rest des Tages dort ausklingen zu lassen. Dort war ebenfalls das berühmte Strandhaus von Plinius.

Am vierten Tag fuhren wir zur Vatikan-Stadt, welche auf der anderen Seite der Stadt liegt.
Dort besichtigten wir die Vatikanischen Museen und die sixtinische Kapelle, in der die berühmten Fresken Michelangelos vorzufinden ist, und den Petersdom. Wer Lust hatte, konnte auch noch die Engelsburg besuchen.

Als Abschluss dieser Fahrt aßen wir alle zusammen noch in einem naheliegenden Restaurant. Wir Schüler haben uns dann noch überlegt Frau Martens, Frau Piesch und Herrn Oldenburger noch jeweils ein Andenken zu schenken. Nicht zu vergessen war natürlich eine Schülerin, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mitkommen durfte. Ihr haben wir auch ein Andenken mitgebracht ;)

Somit war der letzte Tag auch zu Ende und wir fuhren am nächsten morgen (Donnerstag, den 13. Juli), nach dem Frühstück, um 10 Uhr zum Flughafen Fiumicino und von dort aus flogen wir zurück nach Deutschland. Gegen 19 Uhr kamen wir in Bielefeld an und die Reise war zu Ende.

Nils Twelker und Mustafa Özdemir

 

Aktuell

Created jtemplate joomla templates

Anmeldung