Das Konzept orientiert sich an den herkömmlichen Nachhilfestunden, die über den Unterricht hinausgehen und sehr häufig außerschulisch wahrgenommen werden. Angesichts des schulischen Misserfolgs einiger Kinder scheuen die Eltern teure Ausgaben in professionelle Nachhilfe nicht. Die Beobachtungen aus der Praxis zeigen jedoch, dass diese Investitionen nicht immer zu Erfolgen führen.

Das Anliegen des „Schüler fördern Schüler“-Projekts besteht darin, an die individuellen Förderbedürfnisse der Schülerinnen und Schüler unmittelbar anzuknüpfen. Die Förderung soll zeitnah und in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Fachkolleginnen und –kollegen durchgeführt werden. Als Tutorinnen und Tutoren werden Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgangsstufen eingesetzt. Dies ergibt auf beiden Seiten einen Lerneffekt. Die Tutorinnen und Tutoren können sich ein zusätzliches Taschengeld dazu verdienen. Durch das Zusammenstellen kleiner Gruppen (bis zu drei Schülerinnen und Schüler pro Gruppe) ist dies eine kostengünstige Variante für alle Eltern.

Koordinatoren des Projekts

Das Projekt wurde vor vielen Jahren von Marie-Luise aus dem Moore (ehemalige Koordinatorin der Mittelstufe) in die Wege geleitet und über lange Zeit intensiv betreut. Aktuell wird es von Frau Martens und Frau Wullenkord koordiniert. Die Koordinatoren bereiten die Tutorinnen und Tutoren auf ihre Arbeit vor. Nach Anmeldung der Schülerinnen und Schüler vermitteln sie den Tutorinnen und Tutoren ihre Zöglinge. Dabei wird auf die Wünsche der Schülerinnen und Schüler eingegangen. Die Gruppenzusammenstellungen werden regelmäßig dokumentiert und aktualisiert. Bei Problemen und Fragen der Gruppen stehen sie zu festen Terminen in der Woche und auch zwischendurch immer zur Verfügung.

Frau Wullenkord ist die Mutter einer ehemaligen Schülerin, die das Abitur am Brackweder Gymnasium bereits vor mehreren Jahren erfolgreich abgeschlossen hat. Sie übernimmt gemeinsam mit Frau Martens die Koordination der Gruppen und organisiert darüber hinaus ehrenamtlich den finanziellen Bereich des Projekts.

Förderzeiträume

Die Anmeldung gilt in der Regel für 1 Halbjahr verbindlich und kann nur schriftlich, nach den ersten 2 Einheiten, durch die Eltern aufgehoben werden. Regelmäßiges Erscheinen ist Pflicht.

Gruppenzusammenstellung

Die Schülerinnen und Schüler melden sich über ein Formblatt an dem Projekt an, welches in einem Elternbrief über die Klassenlehrer ausgehändigt wird oder im Sekretariat jederzeit erhältlich ist. Die Koordinatoren stellen Schülerinnen und Schüler einer Klasse und einem Fach zu einer Gruppe zusammen. Dabei darf eine Gruppe aus nicht mehr als drei Schülerinnen und Schüler bestehen. Anschließend führen die Koordinatoren die Gruppe mit dem entsprechenden Tutor zusammen.

Die Tutorinnen und Tutoren

Die Tutorinnen und Tutoren melden sich zu Schuljahresbeginn bei den Koordinatorinnen. Dabei handelt es sich um leistungsstarke Schülerinnen und Schüler aus den höheren Jahrgangsstufen (Klasse 9, EF, Q1, Q2). Sie erkundigen sich nach der Gruppenzusammenstellung bei den entsprechenden Fachlehrern nach Materialien und speziellen Defiziten der zu fördernden Schülerinnen und Schüler. Dadurch kann der Förderunterricht speziell auf den Förderbedarf zugeschnitten werden.

Dokumentation

Die Tutorinnen und Tutoren sind dazu angehalten, in einer Fördermappe die Förderstunden festzuhalten. Dabei notieren sie sich zu jeder Maßnahme das Datum, die anwesenden Schülerinnen und Schüler sowie das behandelte Thema. Dies ermöglicht eine „Evaluation“ der Maßnahme. Wer hat regelmäßig teilgenommen? Welche Themen wurden behandelt?

Anhand der Dokumentation nimmt Frau Wullenkord ebenfalls die Abrechnung der Tutorenvergütung vor.

 

Das Projekt bietet den zu fördernden Schülerinnen und Schülern als auch den Tutorinnen und Tutoren einen großen Gewinn, daher freuen wir uns auf alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.

 

Anmeldungen zum Projekt erhalten Sie im Sekretariat der Schule oder hier. Sie können das interaktive Formular direkt ausfüllen, dann ausdrucken und unterschrieben ihrem Kind zur Abgabe im Sekretariat mitgeben.

 Brigitte Martens und Claudia Wullenkord

Aktuell

Anmeldung

Anal