Lateinkurs 2013-2018

Vatikanische Museen

Am 06.Juli 2018 ging unser Abenteuer ganz früh morgens am Bielefelder Hauptbahnhof los. Mit dem Zug fuhren wir gemeinsam nach Düsseldorf, um dort in das Flugzeug, welches uns nach Rom bringen sollte, einzusteigen. Nachmittags bezogen wir dann unsere Zimmer und machten uns frisch, da wir direkt mit unserem ersten Programmpunkt, einem Stadtrundgang zur Spanischen Treppe, dem Trevi-Brunnen und der Piazza de Populo, beginnen wollten.
Am nächsten Tag haben wir dann das Pantheon, das Kolosseum und das Forum Romanum, welches uns direkt verzaubert hat, angeschaut. Die Geschichten, die wir über die Jahre mit ihren Schauplätzen rund um das Forum Romanum übersetzt haben, bekamen nun ein Bild. An jeder Ecke konnten wir uns an eine Geschichte aus dem Lateinbuch erinnern. Jedoch war es sehr heiß, weswegen wir uns sehr über die kleinen Wasserbrunnen mitten in der Stadt gefreut haben. Die Abende hatten wir dann Zeit zur freien Verfügung, die wir trotzdem gerne zusammen verbracht haben.
Der nächste Tag begann früh, unser Ziel waren die Katakomben, in denen die Christen ihr Begräbnis erhalten haben. Früher war es so, dass nur die Reichen sich eine Bestattung leisten konnten und so wurde von den Christen dieser unterirdische Friedhof errichtet. Nachdem wir in den kalten Katakomben waren, ging es für uns an den Strand. Das Wetter war perfekt zum Baden und wir alle haben uns sehr über eine Abkühlung gefreut. Am späten Nachmittag machten wir uns dann auf den Weg zum Zug, um zu unserer Unterkunft zurück zu kehren.
Unseren letzten Tag verbrachten wir im Vatikan, wir bekamen eine Führung durch den Park des Papstes, dem Museum und natürlich durch die Sixtinische Kapelle und den Petersdom. Am Nachmittag bekamen wir Zeit Besorgungen und Mitbringsel zu kaufen. Manche nutzen diese Zeit um sich die etwas außerhalb gelegene Engelsburg anzuschauen. Als wir dann abends alle wieder beisammen waren, gingen wir los um das traditionelle Pizzaessen zu genießen, dabei ließen wir diese wunderschöne Reise ausklingen. Durch die kleinen Gassen ging es dann abends wieder zurück zum Hotel und wir verspürten ein letztes mal den wunderschönen Flair dieser Stadt.
Durch diese und noch vielen weiteren Abenteuer wurde diese Kursfahrt unvergesslich. Dabei bedanken wir uns beim Förderverein der uns unterstützt hat, Rom zu besuchen. Besonders danken wir aber Frau Keitel, die uns erfolgreich durch unser Latinum gebracht hat, trotz der Freitag Nachmittage, die sie mit uns verbringen musste. Auch danken wir Frau Martens und Herrn Husemann, die uns auf diese wunderschöne Reise begleitet haben.


Von Giulia Eberlein, Q1

Piazza del Popolo Blick über Rom
Piazza del Popolo Blick über Rom
Schule von Athen Fontana di Trevi
Schule von Athen Fontana di Trevi
Abschlussessen Abschlussessen
Das traditionelle Pizzaessen Das traditionelle Pizzaessen

© alle Bilder Martens & Husemann, 2018

Aktuell

Created jtemplate joomla templates

Anmeldung