Nach der Ankunft des Busses ging alles ganz schnell, jeder saß auf seinem Platz und die Vorfreude war groß. Als wir in Seeboden ankamen, fanden wir ein schönes Hotel vor. Nachdem wir unser Gepäck abgelagert hatten, fuhren wir zum Skigebiet und liehen uns Skier, Helme, Schuhe und Skistöcke aus.

Zurück im Hotel konnten wir endlich unsere Zimmer beziehen, welche sogar mit einem Fernseher ausgestattet waren! Am nächsten Tag fuhren wir frühmorgens ins Skigebiet, wo wir nach kurzem Aufwärmen und Einteilen in unsere Gruppen mit den Grundlagen des Skifahrens begannen.

In den nächsten Tagen lernten alle Skifahren und es wurden viele Touren um den Berg gemacht. Zum Ende der Skitage wurde noch eine kleine Skirallye veranstaltet, für die Teams gebildet wurden, welche zwei Mal eine Runde um den Skikomplex in möglichst derselben Zeit fahren mussten. Abseits des Skifahrens besuchten wir den nahegelegenen Millstätter See, gingen in den Park oder in das nahegelegene Schwimmbad.

Früh morgens am letzten Tag (Samstag) begann dann auch die Rückfahrt und nach 12 Stunden, welche sich mit den Freunden wie drei Stunden angefühlt haben, kamen wir wieder am BwG an und wurden von unseren Eltern empfangen. Ein großes Dankeschön geht auch an den Förderverein, der diese Klassenfahrt erneut finanziell unterstützt hat! Irgendwann wollen wir als Klasse nochmal ohne Lehrer dahin, da es eine sehr schöne Zeit gewesen war.

Bruno, Lilly, Atakhan, 8a

Aktuell

Created jtemplate joomla templates

Anmeldung