Musik ist das Beste, was wir einem Kind bieten können, zu ihm und mit ihm zu singen, zu spielen und zu tanzen."

Prof. em. Dr. Wilfried Gruhn, Musikpädagoge an der Musikhochschule Freiburg

Es ist unumstritten, dass eine musikalische Erziehung für die Allgemeinbildung förderlich ist. Sie steigert die geistige Beweglichkeit, die Fähigkeit, sich rasch von einem Gedanken auf den nächsten einzustellen. Und sie wirkt sich positiv auf das Sprachvermögen von Kindern aus.

Im oben genannten Sinne setzt das Curriculum an unserer Schule besondere Schwerpunkte auf dem praktischen Erleben von Musik, neben der Wissensvermittlung stehen für uns das Musizieren mit Stimme und Instrumenten im Vordergrund.  So haben wir z. B. die Möglichkeit, mit einer gesamten Lerngruppe an Keyboards zu arbeiten. Das Verwenden von Kopfhörern ermöglicht uns das individuelle Musizieren und Komponieren. 

Das Fach Musik wird an unserer Schule in der Regel in den Jahrgangsstufen 5, 7 und 8 zweistündig unterrichtet, in der 9 nur in einem Halbjahr. Anschließend kann man es in den Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2 als Grundkurs weiterführen.

Die Schüler können das Musizieren im Unterstufenchor, in der Band-AG und im Rahmen unserer Kooperation mit der Musikschule Senne auch auf den Freizeitbereich ausweiten. Hier sind neben dem Keyboard auch weitere Instrumente im Angebot, wie z. B. die Geige, die Querflöte oder die Klarinette.

 

Iris Neuhaus

Aktuell

Created jtemplate joomla templates

Anmeldung