In unserem Stück geht es um die Bauernfamilie Jensenbenk , die eine preisgekrönte Kuh besitzt. Diese Kuh heißt Charlotte und wird von fast allen Familienmitgliedern verehrt. Charlotte bringt nämlich nicht nur viele Preise in die Familie sondern auch eine Menge Geld! Eines Tages verschwindet Charlotte spurlos und alle suchen nach ihr. Alle vermuten , aufgrund des Wertes der Kuh , eine Entführung. Die Tochter des Bauern und ein Knecht setzen eine Suchanzeige ins Internet , worauf sich viele " Spezialisten " für die Suche nach Charlotte ankündigen! Das Chaos auf dem Hof der Jensenbenks nimmt seinen Lauf...

Um euch drei Charaktere des Stückes vorzustellen habe ich Interviews mit den entsprechenden Personen geführt:

Das erste Interview habe ich mit dem Bauern Gustav Jensenbenk geführt:

Nicole: Was denken Sie vom Diebstahl der Kuh?

Gustav: Es ist das schlimmste , was unserer Familie und unserer geliebten Charlotte passieren konnte!

Nicole: Wen verdächtigen Sie für den Diebstahl?

Gustav: Ich verdächtige den Bauern Meier vom Nachbarhof , da er schon immer neidisch auf Charlottes Erfolg war!

Nicole: Wie schätzen Sie Ihre Familie ein ?

Gustav: Ich bin sehr glücklich und stolz auf meine Familie! Unser Zusammenhalt in dieser Situation ist mal wieder total atemberaubend ! Ich liebe sie !

Nicole: Wie wichtig ist Ihnen Charlotte?

Gustav: Charlotte ist mir sehr wichtig!

Nicole: Wo haben Sie Ihre Frau Johanna kennen gelernt ?

Gustav: Ich wohnte eine Weile neben ihr , bis ich mich traute , sie zum Picknick einzuladen. Dann sind wir uns Stückchen für Stückchen näher gekommen und jetzt sind wir verheiratet!

Nicole: Wie lange sind Sie schon verheiratet?

Gustav: Ich weiß zwar das genaue Datum nicht mehr , aber wir sind schon unzählige schöne Jahre verheiratet!

Nicole: Wie sind Sie zu Charlotte gekommen?

Gustav: Sie ist das Kalb von einer meiner Kühe !

 Schüler auf der Bühne

Desweiteren habe ich Bieni , das Dienstmädchen der Familie Jensenbenk , befragt:

Nicole: Was denken Sie vom Diebstahl der Kuh?

Bieni: Es war bestimmt jemand , der eifersüchtig auf uns ist und mit Charlotte Geld machen will!

Nicole: Wie ist ihre Meinung zur Kuh Charlotte?

Bieni: Sie ist eine ganz normale Kuh , die viel zu übertrieben gut behandelt wird! Man sollte sich lieber für die richtige Arbeit auf dem Hof einsetzen und nicht die Zeit für sie verschwenden!

Nicole: Wen verdächtigen Sie Charlotte gestohlen zu haben?

Bieni: Ich vermute mal Leute aus der Umgebung , die neidisch auf Charlottes Erfolg sind!

Nicole: Wie schätzen Sie die Familie ein?

Bieni: Sie sind oberflächlich und nur auf Erfolg aus. Außerdem bedanken sie sich für nichts und sehen keine kleinen Sachen mehr!!

Nicole: Wie sind Sie in die Familie gekommen?

Bieni: Als ich von Zuhause ausgezogen bin , habe ich Arbeit gesucht und bin so als Dienstmädchen bei der Familie Jensenbenk gelandet!

Nicole: Wie sieht Ihr Tagesablauf aus?

 

Bieni: Hier zählte sie auf... früh aufstehen , Frühstück machen , Haushalt , Mittagessen kochen , Tiere füttern , Kaffee machen , auf Mareike ( 3 jährige Tochter des Bauern ) aufpassen , Abendessen machen ... und das jeden Tag!

 Schüler auf der Bühne

Außerdem habe ich einen der " Spezialisten " , die auf die Suchanzeige im Internet kommen , interviewt , Sherlock Holmes:

Nicole: Was denken Sie vom Diebstahl der Kuh?

Holmes: Dass eine Kuh gestohlen wurde , ist schon etwas ungewöhnliches. Aber es ist ein Fall wie jeder andere!

Nicole: Wie ist Ihre Meinung zur Kuh Charlotte?

Holmes: Ich verstehe nicht genau , warum wegen einer Kuh so viel Trubel herrscht , aber mich soll das nicht weiter angehen. Ich löse einfach nur den Fall!!

Nicole: Wen verdächtigen Sie?

Holmes: Noch verdächtige ich keinen. Die Indizien sind dafür noch nicht ausreichend genug!!

Nicole: Wie schätzen Sie die Familie ein?

Holmes: Sie sind nicht gerade die intellektuellsten , aber es sind keine schlechten Menschen!

Nicole: Wie wollen Sie den Fall lösen?

Holmes: Dazu kann ich leider nichts verraten , das ist geheim!

Nicole: Wie ist Ihre Erfolgsrate bei derartigen Fällen?

Holmes: Ich formuliere es mal anders. Es gab noch keinen Fall , den ich nicht lösen konnte!!

 Schüler auf der Bühne

Ich hoffe , ihr habt nun einen kleinen Einblick in unser Stück bekommen und helft uns , unsere geliebte Kuh Charlotte wieder zu finden?!

 

 

 

Aktuell

Anmeldung

Anal