Im Fach Kunst möchten wir Fantasie und Kreativität intensiv fördern, sowie Vorstellungsvermögen, räumliches Denken und Gestaltungsvermögen trainieren.

Das künstlerische Arbeiten gibt den SchülerInnen den Freiraum, eigene Ideen auszuprobieren. So kann innovatives Denken angeregt werden. In einer Welt, die zunehmend von nonverbalen, visuellen Codes bestimmt wird, ist es entscheidend, sich eigenständig orientieren und ausdrücken zu können.

Denn es gibt kein besseres Mittel, die Wahrnehmung zu steigern, als die Kunst.

(Prof. Dr. Michael Bockemühl)

Kunst zu machen ist ein Akt des Friedens.

(Julian Schnabel)

Kunst, wenn sie gut ist, schafft einen Freiraum für Imagination. Sie besitzen eine Sphäre, die eigene Assoziationen und Vorstellungen herausfordert. Das ist die Aura guter Bilder, egal, ob figurativ oder abstrakt.

(Gerhard Richter)

Aufklärung endet nicht an den Pforten der Ästhetik. Wir sollten über Geschmack streiten, denn ästhetische Dummheit ist so gefährlich, wie jede andere Form der Dummheit auch.

(Dr. Michael Schmidt-Salomon)

Einblicke in das Kunstschaffen der Schüler am BWG

Monumentale Blüten

Monumentale-Bluete_1 Monumentale-Bluete_2

Lichtspiele

Lichtspiele_1 Lichtspiele_2

Figur im Farbigen Raum

Figur-in-farbigem-Raum_1 Figur-in-farbigem-Raum_2

Dämonische Masken

Daemonische-Masken_1 Daemonische-Masken_2

Farbklang-Wörter

Farbklang-Woerter_1 Farbklang_Woerter_2

BWG – Ansichtssache

BWG-Ansichtssache_1 BWG_Ansichtssache_2

Im Silberlicht des Mondes - eine Phantasiereise

Phantasiereise_1 Phantasiereise_2

Zeichenstudien 

Zeichenstudie_1 Zeichenstudie_2

Zeichenstudie_3

Aktuell

Created jtemplate joomla templates

Anmeldung