Die Arbeitsgemeinschaft "Chemie entdecken" - durch Experimentieren und Erleben im Mitmachlabor des Brackweder Gymnasiums hat sich zum Ziel gesetzt, die Lust am Forschen und Experimentieren, die bei kleinen Kindern noch elementar und im Übermaß vorhanden ist, zu erhalten und durch praktisches Erleben weiterzuentwickeln.

Sie bietet den technisch und wissenschaftlich interessierten Schülerinnen und Schülern Raum und durchdachte Möglichkeiten ihre Schule auch nach dem Unterricht als spannenden Lernort zu nutzen. Sie wird im Rahmen des Gesamtkonzeptes zur Förderung und Weiterentwicklung von Betreuungsangeboten an weiterführenden Schulen für die naturwissenschaftlich interessierten Kinder das, was für Musikbegeisterte die Musikschule oder für Sportbegeisterte der Verein ist.

Sie kann Neugier, Unbefangenheit und Spaß an naturwissenschaftlichen und technischen Themen bei Kindern herausfordern und ihren Talenten und Neigungen Raum geben. Mit dem Experimentieren lernen die Kinder, nicht nur Fragen zu stellen, sondern auch Wege zu deren Antworten. Das forschende Lernen erfordert und fördert zahlreiche motorische und kognitive Fähigkeiten: Fragen stellen, mit Stoffen(Chemikalien) und Geräten umgehen, beobachten, messen, vergleichen protokollieren, auswerten und präsentieren.

Die Themen greifen Alltagsphänomene auf und regen zu alters- und entwicklungsangemessenen Aktivitäten an, sie lassen die Schülerinnen und Schüler die interessanten Aspekte der Chemie in unserer unmittelbaren Umgebung entdecken.

Bei den jungen Forscherinnen und Forschern sind folgende Experimente besonders beliebt:

* „Glibber", „Slime" und „Flumi" – Spielzeuge aus dem Becherglas
* Was prickelt in der Brause?
* Zahnpasta untersuchen, herstellen und testen
* Cola – einfach Klasse?
* Plastik von der Kuh
* Wovon ergrünen Blätter und erröten Gummibärchen?
* Windeln – wirklich Hightech!

...und vieles mehr!

Damit die Interessen und Begabungen nicht wieder versiegen, müssen sie wieder erlebt, erprobt und weiterentwickelt werden. Dem motivierten Schülerinnen und Schülern der folgenden Jahrgangsstufen bietet die AG die Möglichkeiten einer dauerhaften Beschäftigung mit Chemie und Fachübergreifenden Fragestellungen. Ziel ist auch, das Interesse an den naturwissenschaftlichen Wettbewerben zu wecken und eine Teilnahme zu ermöglichen und zu begleiten.

Marie-Luise aus dem Moore & Friedlinde Zaus-Wildbredt

Aktuell

Created jtemplate joomla templates

Anmeldung