Die Projektwoche am Brackweder Gymnasium hinterlässt bleibende Eindrücke

Die Projektwoche 2019 an unserem BwG ist abgeschlossen. Trotzdem wird sie die beteiligten Schülerinnen, Schüler und Projektleitungsteams längerfristig beschäftigen, da in allen 27 Projekten das Thema “Nachhaltigkeit“ in den Mittelpunkt gerückt wurde.

“Mobilität und Klimaschutz“, “Kunst und Klimaschutz“, “Die Welt gibt uns Müll, wir geben ihr Musik zurück“ oder “Cooking waste – Aus schlecht mach lecker!“ lauteten einige der Titel der unterschiedlichsten Projekte, die den 600 beteiligten Schülerinnen und Schülern zur Wahl angeboten wurden. In vielfältigster Weise erfuhren die Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer, wie sie an verschiedenen Stellen ihres eigenen Lebens mit dafür sorgen und sich verantwortlich zeigen können, dass Ressourcen wie Wasser und Strom eingespart werden können und Lebensmittel beispielsweise nicht gleich weggeworfen werden müssen.

Die in vielen Projekten erfolgte praktische Umsetzung nachhaltiger Ideen wurde am Präsentationstag allen Beteiligten gezeigt und war auch für das Organisationsteam bestehend aus Frank Butschkat, Martin Goecke, Volker Hoffacker, Eva Junghänel, Anja Sturhahn und der stellvertretenden Schulleiterin Christina Wirausky der Beleg dafür, dass sich die umfangreiche Vorarbeit gelohnt hat.

Ein weiterhin sichtbares Ergebnis der Projektwoche ist die Einführung der blauen Mülleimer, in denen ausschließlich der Papiermüll landet. Diesem Schritt zur Mülltrennung sollen weitere folgen. Die Vielfalt der Projekte spiegelt sich zudem auf den Kacheln der ,,Nachhaltigkeitswand“ wieder, die demnächst im Erdgeschoss der Schule installiert wird. Sie soll an die Projekt-woche erinnern und alle Bwgler/-innen dazu auffordern, ihr eigenes Handeln unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit zu betrachten und in diesem Sinne zu handeln.  

bwg goes future bwg goes future

Hor

Aktuell

Created jtemplate joomla templates

Anmeldung